Maßgeschneiderte Anzüge

Der Anzug ist vorrangig ein Outfit für die Herren, wenn er einmal Eindruck schinden oder professionell auftreten muss. Die meisten maßgeschneiderten Anzüge sind von der Stange, wodurch sie zwar noch sehr gut aussehen, aber trotzdem Stangenware bleiben. Es kann also sein, dass sie an der einen oder anderen Stelle nicht perfekt sitzen und man sich nicht rundum wohl in ihnen fühlt. Bei einem Maßanzug ist das ganz anders: Dieser passt sich genau dem Körper des Trägers – oder auch der Trägerin – an und könnte nicht besser sitzen. Und wer fühlt sich nicht wie ein Gewinner, wenn einfach alles um ihn herum stimmt?

Der Maßanzug für den gehobenen Anspruch

Ein Anzug ist bereits kein alltägliches Kleidungsstück – es sei denn, man arbeitet in der Management-Riege eines wichtigen Unternehmens oder hat häufig direkten Kontakt mit wichtigen Personen, vor denen man einen guten und sauberen Eindruck machen muss. Doch auch dann werden Anzüge vom Auge der Betrachter sorgfältig auf die Kleinigkeiten überprüft. Man achtet beispielsweise auf kleine Details wie Nähte und Ärmel, Form der Taschen und auch allgemein auf den Stil des Anzugs. Designer-Stücke aus Schmieden wie Boss oder Armani erkennt das geschulte Auge sofort und man weiß, man hat ein hohes, gut betuchtes „Tier“ vor sich stehen. Doch auch dabei handelt es sich um Ware von der Stange, die höchstens insofern individuell ist, als dass sie nicht jeder trägt. Wahre Individualisten mit gehobenem Anspruch bevorzugen es, ganz alleine zu entscheiden, was sie tragen und wie sie das tun. Und das geht nur, wenn der Anzug einmalig und nach Maß gefertigt ist. Erst dadurch wird er zu einem echten Unikat, der nur dem Träger steht und passt – und das ist nicht nur für das geschulte Auge offensichtlich.

Bequemlichkeit trotz Kleidungscodex

In fast allen Büros und wichtigen Positionen herrscht ein mehr oder weniger starrer Kleidungscodex. Frauen haben je nach Art der Arbeit in einem Büro-Outfit oder auch im Anzug für die Dame zu erscheinen, und für die Herren kommt ausschließlich der vollständige Anzug in Frage, wenn es wichtig zugeht in seiner beruflichen Stellung. Viele Menschen fühlen sich auch einfach wohler, wenn sie schick gekleidet sind, ihr Selbstvertrauen wächst und sie wissen, was sie leisten können und wie wichtig sie für den Erfolg des Projektes sind, das sie angehen. Doch wer fühlt sich in einem kneifenden, engen und schlecht sitzenden Anzug auch körperlich wohl? Das körperliche Wohlbefinden wird viel zu oft unterschätzt und man stellt es hintan in der Annahme, dass es einfach keinen Vorrang haben darf. Wer sich allerdings in seiner gut sitzenden Kleidung wohl fühlt, weil sie nirgends einengt oder kneift, wird sich viel lockerer geben und hat viel bessere Laune. Das bedeutet auch, dass man im Beruf und im privaten Bereich erfolgreicher durchführt, wofür man den Anzug überhaupt angezogen hat. Nach Maß gefertigte Anzüge bieten diesen Komfort nicht nur zufällig, wie es bei einem zufälligerweise gut ausgesuchten Modell von der Stange ist. Sie sind bereits nach den individuellen Vorgaben und Voraussetzungen des Trägers oder der Trägerin geschneidert worden und passen daher besonders gut.

Der Maßanzug – eine echte Investition

Wer erfolgreich ist und wichtige Etappen im Leben gut hinter sich bringt, will sich ab und zu auch einmal belohnen. Was könnte sich besser eignen als ein Kleidungsstück, das den Erfolg noch ein bisschen angenehmer macht und ihn womöglich auch voranbringen kann? Viele erfolgreiche Menschen setzen es sich zum Ziel, sich irgendwann in ihrem Werdegang einen Maßanzug zu leisten, der genau ihren ästhetischen Vorgaben und Wünschen entspricht und zeigt, dass sie sich etwas leisten können. Das mag oberflächlich erscheinen, doch wer sich selbst attraktiv und gut eingekleidet findet, gibt sich im Leben schlichtweg erfolgreicher und sorgt dafür, dass die Glückssträhne nicht nur auf reinem Zufall basiert. Ein schicker Maßanzug ist genau die richtige Entscheidung, wenn man im Leben bereits etwas geleistet hat und sich für den bisherigen Erfolg gebührend belohnen möchte.

Maßanzug, ja gerne – aber woher?

Wenn man einmal die Entscheidung für einen Maßanzug getroffen hat, muss man sich immer noch dafür entscheiden, woher dieser denn kommen soll. In Frage kommen nahezu alle Schneidereien, die man in der eigenen Stadt finden kann. Sie können auf Wunsch genau nach Kundenvorgabe einen Anzug fertigen, der ihm wie angegossen passt – doch das kann recht teuer werden. Wenn man trotz der geplanten Ausgabe noch etwas Geld sparen möchte, kann man sich an eine größere Schneiderei wenden, die Maßanzüge nicht nur als Teil des Randprogramms anbieten. Diese sind oftmals günstiger in der Fertigung und können vernünftige Preise bieten, die man auch noch gerne bezahlt. Vor allem haben solche Schneidereien auch mehr Erfahrung, da sie häufiger Maßanzüge fertigen und auch über Standardmodelle verfügen. Wählt man ein Standardmodell, muss man zwar damit rechnen, dass man den Anzug nicht als einziger Mensch auf der Welt trägt, doch dafür passt er wie angegossen und man kann kleine Charakteristika auch nach wie vor verändern. Wichtig ist vor allem, dass ein Maßanzug bequem sitzt und sich genau an die Eigenschaften des Trägers anpasst, sodass dieser niemals wieder Beschwerden über kneifende, schlecht sitzende Kleidung äußert und sich in dem wertvollen Anzug auch rundum wohl fühlt. Exklusivität hat auch ein Standard-Maßanzug an sich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>